Zertifikate für Kärntens junge Talente

 

Die Koordinationsstelle der BBF Kärnten (Begabungs- und Begabtenförderung Kärnten) organisiert unter der Leitung von Fr. Marianne Kriegl-Pernjak seit dem Schuljahr 2013/14 Werkstätten für außerordentlich begabte und interessierte Schüler/innen. 

 

Am 3.7.2019 fand im schönen Mozartsaal im Konzerthaus in Klagenfurt die Zertifikatsverleihung für Teilnehmer/innen statt, die regelmäßig an den Kursen teilgenommen haben. Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser und Bildungsdirektor Dr. Robert Klingmair luden die Teilnehmer/innen, Eltern und Kursleiter/innen ein.

 

„Heute holen wir junge Talente hinter den Vorhang. Das sind unsere jungen Kräfte in allen Bereichen, das ist unsere Zukunft", so Kaiser. 

 

89 Zertifikate und Urkunden konnten an Schüler/innen aus der Volksschule, Neuen Mittelschule und der AHS von LH Dr. Peter Kaiser, BD Dr. Robert Klinglmair, Mag. Georg Niedersüß (Vorstand des Vereins Wirtschaft für Bildung) und Marianne Kriegl-Pernjak (Organisatorin des Projekts) verliehen werden.

 

 

 

Die Schüler/innen hatten während des Schuljahres regelmäßig an den außerschulischen Werkstätten in den Fachbereichen Mathematik (Kursleitung: Stefan Lobnig, BEd und Mag. Mara Pomassl), Deutsch (Kursleitung: Mag. Christine Prochazka), Chemie (Kursleitung: Mag. Karl Brachtl), Chemie/Physik (Kursleitung: Ing. Andreas Wind, BEd), Biologie (Kursleitung: Dr. Christina Morgenstern) und Mathematik/Physik (Kursleitung: Stefan Lobnig, BEd) teilgenommen. Die Kursleiter/innen hatten mit den Kindern altersunabhängig und schulunabhängig an anspruchsvollen Themen gearbeitet. Die Schüler/innen beschäftigten sich am Nachmittag mit Kryptogrammen, führten chemische und physikalische Experimente durch, erstellten Lapbooks und experimentierten mit Gedichten. Sie untersuchten biologische Lebewesen und erforschten den Zusammenhang zwischen Elektrizität und Magnetismus, um nur einige Beispiele zu nennen.

 

 

 

Mag. Georg Niedersüß, Vorstand des Vereins Wirtschaft für Bildung unterstützt das Projekt und betonte, „dass es eine Kunst ist, spezielle Begabungen bei den Kindern zu wecken, was alleine in der Schule nicht möglich ist".

 

 

 

Musikalisch wurde die Feier von Julias Schantl (Horn) und Petra Wiesflecker (Klavier) umrahmt. Der junge Künstler, der 2019 den 1. Preis beim  Prima la musica Landeswettbewerb erspielte, verzauberte die anwesenden Kinder, Jugendlichen, Eltern und Ehrengäste mit seiner Darbietung.

 

 

 

Der Verleihung im Konzerthaus beigewohnt haben Dr. Dagmar Zöhrer (Fachreferentin für Begabungsförderung), Mag. Barbara Bergner (Abteilungsleitung der Bildungsregion Ost), Mag. Gerlinde Duller (Verein INIZIA und Organisatorin der Talentecamps) und Dr. Claudia Mischensky (GF der IV Kärnten).

 

 

 

Ein herzliches Dankeschön an alle Sponsoren:

 

Land Kärnten, Bildungsdirektion Kärnten, Verein Wirtschaft für Bildung, Verein INIZIA und Educational Lab.

 

 

 

 

 

Text: Marianne Kriegl-Pernjak, BEd                    

 

Fotos: LPD Kärnten/Fritzpress

 

Bericht auf der Homepage des Landes Kärnten:

 

https://www.ktn.gv.at/Politik/Landesregierung/LH-Dr-Peter-Kaiser/Protokoll/Veranstaltungen-2019

 

Zertifikatsverleihung 2019.docx
Microsoft Word Dokument 405.6 KB

3. Schulwoche

 

23. - 27. September 2019

Das Wertvollste im Leben

ist die Entfaltung der Persönlichkeit.
Albert Einstein

Willst du den Charakter

eines Menschen erkennen,

so gib ihm Macht.


Abraham Lincoln

16. Präsident von Amerika