Begabungs- und Begabtenförderung (BBF)

 

Die Bildungsdirektion für Kärnten regelt die Förderung von außerordentlich begabten Schülerinnen und Schülern durch das Rundschreiben 16/2016. Schülerinnen und Schüler mit Fähigkeiten und Interessen, die deutlich über jenen ihrer Altersgruppe liegen, sollen in ihren Begabungsbereichen an die Leistungsgrenze geführt werden, damit sie kognitive Herausforderungen erleben und nicht unterfordert werden.

 

Das Team der Koordinationsstelle der Begabungs- und Begabtenförderung (BBF) stellt deshalb folgende Angebote für die Kärntner Pflichtschulen zur Verfügung:

 

  • Informationen für Schulleiter/innen, Lehrer/innen und Eltern, wie BBF praktisch umgesetzt werden kann
  • Erstellung individueller Förderkonzepte für (hoch)begabte Kinder
  • Koordination der BF-Stunden und Begleitung der Förderlehrer/innen für hochbegabte Schüler/innen
  • Teilnahme an Konferenzen zum Thema BBF
  • Lehrer/innenfortbildung zum Thema BBF
  • Aufbau eines Netzwerkes auf Bezirks- und Landesebene (Landesarbeitsgemeinschaft, Bezirksgruppen)
  • Organisation von außerschulischen Fördermöglichkeiten (Werkstätten im Bereich Sprache, Mathematik und Naturwissenschaften)
  • Organisation des Projektes "Klub der klugen Köpfe"
  • Organisation des Projektes "Englisch-Redewettbewerb"
  • Organisation des "Elterncafes"

 

Hinweis: Jede Beratung, Abklärung oder Intervention erfordert ausnahmslos eine Bedarfsmeldung (Formblatt), die ausschließlich digital an den für diese Schule zuständigen Diversitätsmanager / die für diese Schule zuständige Diversitätsmanagerin zu übermitteln ist. In der Folge werden die beiden Mitarbeiter/innen der Koordinationsstelle BBF mit entsprechenden Maßnahmen beauftragt.

 

Sollte BBF an Ihrer Schule aufgrund von hochbegabten Kindern einerseits oder aufgrund von Interesse an allgemeiner Begabungs- und Talentförderung anderseits (z.B. im Rahmen von SQA) bearbeitet werden, schicken Sie bitte eine Bedarfsmeldung an die Diversitätsmanager/innen.

 

In der Folge kann Ihre Schule im Sinne einer begabungsfördernden Schulkultur unterstützt werden oder es können für einzelne besonders begabte Kinder (Diagnose IQ mehr als 130) Fördermaßnahmen koordiniert werden.

 

das Team der Koordinationsstelle der BBF

 

Bedarfsmeldung
Formular 1 Bedarfsmeldung.docx
Microsoft Word Dokument 38.1 KB